Die “Fiesta Mayor”

Nachdem Papst Pius IX die Jungfrau Mercé zur Herrscherin der Stadt ernannt hatte, begann Barcelona, im September Feste zu feiern. Im Jahre 1902 trat die Mercé erstmals öffentlich auf. Damals wurde dank des Anstoßes von Francesc Cambó eine „Fiesta Mayor“ gefeiert, die sich zu dem Fest verwandelte, das noch heute in ganz Katalonien stattfindet.

Mit Ankunft der Demokratie erhielt das Fest zu Ehren der Mercé dank des Zusammenspiels aller Werte der Stadt einen Volksfestcharakter. Heute handelt es sich bei dem Fest zu Ehren der Mercé um eine Festlichkeit, bei der auf vielen öffentlichen Plätzen Programmpunkte stattfinden, die sich um die mediterrane Kultur drehen. In weniger als einer Woche bietet Barcelona ein bemerkenswertes Programm voller Straßenkünste, Märsche, Konzerte, traditioneller Tänze und anderen Attraktionen.