Nach Monaten intensiver Reinigungs- und Vorbereitungsarbeiten der Räumlichkeiten, wurde der Saal für die Dauerausstellung vorbereitet. Diese kann zu denen in der Vorhalle des Tempels angegebenen Zeiten von den Pilgern besucht werden.

Es handelt sich um eine lange Galerie mit vier Sälen, die bei den Triforien des Tempels erscheinen. Dort finden Sie verschiedene interessante Gegenstände, die Schritt für Schritt restauriert und sehr sorgfältig hergerichtet wurden. Ein Saal wird durch das Wappen der Bruderschaft der Mercé bestimmt, welche zahlreiche Gegenstände und Fotografien in Bezug auf die geschichtlichen Ereignisse der Basilika sowie einige Gaben für die Jungfrau zu bieten hat.

In einem weiteren Saal, der dem Sankt Petrus von Nolascus gewidmet ist, befinden sich zwei polychrome Skulpturen von großer Dimension, welche in den Triforien des Tempels gefunden und gemeinsam mit den Fotografien des Altarbildes des Hauptaltars restauriert wurden.

Im ersten Saal können Sie sich die reparierte Uhr des antiken Glockenturms anschauen, die sich bisher im Büro des Rats der Bruderschaft befunden hatte. Außerdem können Sie eine herrliche Audiovision genießen, die mit den neuesten Techniken erstellt wurde, die heutzutage durch Drohnen ermöglicht werden. Es gibt unverbindliche und attraktive Angebote wie zum Beispiel Fotografien, Plakate von den Festen, antike Drucke, Lobpreisungen zu Ehren der Jungfrau, Gedenktafeln.





I